Turbo: Der Film

Aus Power Rangers Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmtitel

Der Turbo-Film ist der zweite Power Rangers-Film. Regie führten David Winning und Shuki Levy, das Drehbuch stammt von Levy und Shell Danielson. Handlungstechnisch knüpft er zwischen der Zeo-Staffel und der Turbo-Staffel an.

Kurzinhalt[Bearbeiten]

Die Weltraumpiratin Divatox, jagt den mächtigen Zauberer Lerigot. Nur dieser kann für sie das Dimensionstor öffnen um Maligore zu befreien. Lerigot flieht auf die Erde und sucht bei den Power Rangers Hilfe, Divatox hat jedoch seine Familie gekidnappt und zwingt Lerigot so sich zu ergeben. Getrennt begeben sich die Rangers und Divatox zur Insel Muriantas, wo Divatox Maligore befreit. Mit ihren neuen Turbo Zords gelingt es ihnen Maligore zu vernichten. Divatox verspricht den Rangers, sich zu rächen.

Handlung[Bearbeiten]

Einführungstext[Bearbeiten]

Auf einem fernen Planeten lebt
der große Zauberer Lerigot.
Er ist der Hüter des goldenen Schlüssels,
der das Dimensionstor des Universums öffnet.

Lerigot wird von Divatox,
einer bösen galaktischen Piratin gejagt,
sie benötigt die Macht des Zauberers
um eine schreckliche
dämonengleiche Kreatur zu befreien.

Durch eine Eheschließung
will sie sich mit der Kreatur vereinigen,
auf diese Weise könnte sie in der Galaxie
eine Herrschaft des Grauens ausüben.

Lerigots einzige Chance besteht darin
die Hilfe übermächtige freunde in Anspruch zu nehmen,
aber zunächst muss er von seinem Planeten fliehen
und macht sich auf den Weg zu Erde.

Inhalt[Bearbeiten]

Auf dem Planeten Liara wird Lerigot von Divatox' Piraten verfolgt, die ihn gefangen nehmen sollen. Als die Truppen ihn umzingelt haben, bringt Lerigot sich mit seinem Zauberstab in Sicherheit auf die Erde.

Inzwischen sind Tommy, Adam und Rocky im Ring am trainieren, Rocky verletzt sich jedoch bei einem Sprung und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Währenddessen treffen Katherine und Tanya zusammen mit Justins Schulklasse ein.

Nach Divatox gescheiterter Gefangennahme beschließt sie Lerigots Familie zu kidnappen und ihn so zurück zu bringen. Lerigot landet unterdessen im Dschungel von Afrika, wo er nach Hilfe sucht. Auch Alpha und Zordon haben von seine Ankunft erfahren und führen sofort eine Suchaktion durch. Justin besucht im Krankenhaus unterdessen Rocky, als die anderen Ranger ihn besuchen kommen versteckt er sich unter dem Bett und bekommt mit wie die Rangers von Zordon gerufen werden und sich in das Powerzentrum teleportieren. Vom Powerzentrum aus brechen Katherine und Tommy mit den Powerboxen auf um Lerigot zu finden.

Lerigot macht die Sonne Afrikas zu schaffen, eine Affenbande findet ihn jedoch und bringt ihn in Sicherheit. Auch Divatox hat ihn geortet und begibt sich mit ihrem U-Boot auf die Erde. Bulk und Skull werden dabei von Elgar gefangen genommen. Tommy und Kat machen auf der Suche nach Lerigot im Dschungel eine Pause, da sie selbst erschöpft sind. Katherine wird jedoch von eine großen Schlange bedroht. Als sie zusammen mit Tommys Hilfe flieht stürzt sie eine Klippe herunter und bricht sich ihr Bein. Tommy springt zu ihr herunter in den Fluss und kann ihr aus den Stromschnellen helfen.

An Bord von Divatox' U-Boot geht die Suche nach Lerigot nur schleppend voran und auch die, von Elgar mit Stinkbomben ihrem Gedächtnis beraubten, Opfer Bulk und Skull gefallen Diavatox als Geschenk für Maligore nicht.

Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Divatox und ihre Piratencrew haben ihren ersten Auftritt.
  • Erster Auftritt von Lerigot.
  • Alpha und die Kommandozentrale haben ein neues Design.
  • Die Rangers erhalten die Turbo-Power und die Turbo-Zords.
  • Rocky erleidet beim Training eine Rückenverletzung und scheidet als Ranger aus.
  • Justin entdeckt die Geheimidentitäten der Rangers und ersetzt, hier noch temporär, Rocky als blauen Ranger.
  • Letzter Auftritt von Kimberly.
  • Letzter Auftritt von Ernie. Hier bereits ohne Sprechrolle.

Filmfehler[Bearbeiten]

  • Für die Außenansicht der Kommandozentrale wurde die Einstellung aus Power Rangers Der Film wiederverwendet, welche etwas anders aussieht als die Einstellung die in der Serie vor und nach dem Turbofilm verwendet wurde.

Synchronisation[Bearbeiten]

Bulk wird in diesem Film nicht wie gewohnt von Michael Bauer, sondern von Dennis Schmid-Foss synchronisiert. Dennis Schmid-Foss wird Bulk auch in Power Rangers Samurai synchronisieren. Weiterhin hat Dennis Schmid-Foss bereits Tommy zu Beginn von Staffel 2 gesprochen und später in Power Rangers Turbo wird er Carlos sprechen.

Kontinuität[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu Power Rangers Der Film, spielt dieser Film in der Handlung der Serie eine große Rolle und führt die Begebenheiten zur Staffel Power Rangers Turbo ein: Die neue Power, Die Zords, Divatox usw.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

In den USA lief der Film 1997 in den Kinos, für Europa fand man dagegen kein Unternehmen, das den Vertrieb übernehmen wollte. Stattdessen wurde der Film direkt auf VHS veröffentlicht. Zu Beginn des neuen Jahrtausends erschien er ebenfalls auf DVD. Im englischsprachigen Raum erschien auch eine DVD, die beide damals existierenden Power Rangers-Filme beinhaltet. Bild und Ton dieser Veröffentlichung sollen von mäßiger Qualität sein.

In der ersten Hälfte der 2010er Jahre wurde die DVD zusammen mit Power Rangers-Der Film nochmal neu aufgelegt, nachdem die alten Veröffentlichungen schon seit Jahren vergriffen waren. Inhaltlich ist die Neuauflage mit der alten DVD identisch, lediglich für das Cover wurde ein neues Logo entworfen.

Auf DVD wird der Film in Deutschland von der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH in Frankfurt am Main vertrieben.

Hintergrundwissen[Bearbeiten]

  • Die Herkunft der Turbo Zords und der Turbopower ist recht dürftig bis kaum erklärt worden. Ursprünglich war geplant gewesen, dass Billy die Turbozords entwickelt hat. In der Zeo-Staffel verschwand Billy hin und wieder spurlos und man nahm an, dass er der neue aufgetauchte Gold Ranger sei. In dieser Zeit seiner Abwesenheit, hat Billy an den Turbozords und an der Turbopower gearbeitet. Dies sollte in diesem Film aufgeklärt werden. Doch nach dem plötzlichen Ausstieg des Billy-Darstellers David Yost, aufgrund von persönlichen Problemen am Set, musste man eine neue Geschichte, für die Herkunft der neuen Power finden. Der Verbleib von Billy, bei seinem öfteren Verschwinden, bleibt somit, für den Zuschauer auf ewig ungeklärt.
  • Um Alpha an das neue futuristischere Design des Powerzentrums in Turbo: Der Power Rangers Film anzupassen, gab man ihm das Aussehen seines Nachfolgers Alpha 6. In der Doppelfolge Feuersturm, als Zordon und Alpha 5 noch einmal zur Powerübertragung ins Powerzentrum kommen, ist deutlich zu erkennen dass Alpha 5 wieder aussieht wie in den ersten 4 Staffeln.
  • Maligore sieht genauso aus wie Dark Specter. Von Seiten der Produktion gab es keine Erklärung. Die beiden könnten miteinander verwandt sein. Es könnte jedoch auch nur daran liegen, dass die Produzenten Geld sparen wollten und deshalb, das Modell des Maligore für Dark Specter wiederverwendet haben.
  • Es ist unklar, ob es sich bei dem zu rettenden Cafe um das Jugendzentrum handelt.
  • Bis zum neuen Power Rangers-Film war dies das letzte Mal, das Amy Jo Johnson bei Power Rangers mitwirkte.