The Walt Disney Company

Aus Power Rangers Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Walt Disney Company, umgangssprachlich meistens Disney genannt, ist ein US-amerikanischer Medienkonzern mit Sitz in Burbank, Kalifornien.

Power Rangers[Bearbeiten]

2001 übernahm Disney das Unternehmen Fox Family Worldwide mitsamt seiner Tochterfirmen, Marken und Fernsehsendern. Darunter auch die Fernsehproduktionsfirma Saban Entertainment (anschließend umbenannt in BVS Entertainment) und alle Rechte an den produzierten Fernsehserien. Darunter auch das Power Rangers-Franchise, welches von Disney fortgeführt wurde.

Die von Disney speziell zu diesem Zweck gegründeten Produktionsfirma Ranger Productions produzierte sieben weitere Power Rangers-Staffeln, ehe die Produktion nach der 17. Staffel, RPM, eingestellt wurde. Anschließend folgte nur noch eine mit Cartoon-Effekten versehene Version von Mighty Morphin. 2010, noch während der Ausstrahlung der neuen Mighty Morphin-Version, verkaufte Disney die Rechte an dem Franchise an Saban Brands, ironischerweise ein neues Unternehmen des ursprünglichen Power Rangers-Produzenten Haim Saban. Ab diesem Zeitpunkt hatte Disney mit Power Rangers nichts mehr zu tun.

2018 wird Disney den größten Teil des Filmstudios 20th Century Fox übernehmen, darunter die Rechte an der gesamten Filmbibliothek. Dadurch erhält Disney auch die Rechte an den beiden Power Rangers-Filmen aus den Neunziger Jahren, Power Rangers - Der Film und Turbo - Der Power Rangers Film.

Hintergrundwissen[Bearbeiten]

  • Die zehnte Staffel von Power Rangers, Wild Force, befand sich zum Zeitpunkt der Übernahme durch Disney bereits in der Vor-Produktion und wird deshalb im Allgemeinen noch zu den von Saban produzierten Staffeln gezählt, auch wenn sie erst unter Disney ausgestrahlt wurde. Ob und in wie weit Disney sich in die Produktion eingemischt hat, lässt sich nicht feststellen.
  • Die US-Erstausstrahlung der ersten Hälfte von Wild Force fand noch auf Fox Kids statt, die zwei Hälfte auf ABC Kids. Dies ist der Ursprung des Gerüchts, Disney hätte Power Rangers während der Ausstrahlung von Wild Force aufgekauft.
  • Im Fandom hält sich hartnäckig das Gerücht, Disney hätte die Rechte an den von Saban produzierten Staffeln oder Teilen davon (wie Go Go Power Rangers) nicht besessen. Dies ist nicht korrekt, Disney besaß alle Rechte, welche zuvor von Saban Entertainment gehalten wurden.
  • Als Disney Power Rangers produziert hat, besaßen sie alle Rechte am Franchise, mit Ausnahme der beiden Filme. Ab 2018 werden sie ausschließlich die Rechte an den ersten beiden Filmen halten.
  • Laut dem DVD-Distributor Just Bridge hält Disney immer noch die Rechte an den deutschsprachigen Synchronfassungen von Jungle Fury und RPM und weigert sich, diese an Just Bridge zu lizenzieren.