Episode:Fremde unter uns

Aus Power Rangers Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MF Vida Vampir.jpg
Code: 14x08/09 / 580/81
Der Datenwert „/81“ kann einem Attribut des Datentyps Zahl nicht zugeordnet werden sondern bspw. der Datenwert „580“.
Titel: Fremde unter uns
Originalname: Stranger Within
Staffel: Mystic Force
Teile: 2
Schlüsselepisode: nein
Lauflänge:
Gegner: Vampir, Fliegenfallenmonster
Deutschlandpremiere:
Weltpremiere:

Nach einem Clubbesuch hat Vida sich gewaltig verändert, während die anderen die Sache nicht allzu ernst nehmen, erkennt Chip was geschehen ist: Vida ist zum Vampir geworden.

Teil 1[Bearbeiten]

Zusammen wollen die Rangers das Geheimnis des Feuerherzen lösen, Leelee sucht jedoch noch eine Begleitung für den Auftritt von DJ Fly. Nachdem Nick ihr abgesagt hat, kann Vida nicht widerstehen und geht mit ihr heimlich mit.

Beim Konzert kriegt Leelee einen Anruf von ihrer Mutter und muss gehen, Vida beschließt noch etwas zu bleiben. Die Musik wirkt auf die Zuschauer hypnotisch, denn der DJ ist eins von Necrolais Monstern.

Erst einen Tag später kommt Vida zu den anderen ins Rootcore, als Nick von Koragg eine Botschaft enthält, brechen alle zusammen auf. Vida übernimmt den Kampf gegen die Styxoide jedoch ganz alleine auf und scheint viel stärker als sonst zu sein. Schließlich erscheint Koragg und wird groß. Mit ihrem Mystischen Titanen können sie ihn schließlich zurückschlagen, er verwandelt sich jedoch in den Zentaurus Wolf Megazord.

Als die Sonne über dem Horizont aufgeht wird Vida ganz schwach, sodass sie sich zurückverwandelt und unten auf dem Boden zusammenbricht. Während sich die anderen um sie sorgen, greift Koragg sie an. Er zieht sich jedoch wieder zurück, so sind die Ranger kein Gegner für ihn.

Am Morgen versuchen die anderen von Leelee zu erfahren was am letzen Abend mit ihr passiert ist, sie weiß jedoch auch nichts. Zusammen mit Madison kommt Vida, blass und in Kleidung gehüllt, im Rock Porium an. Während sie beteuert das es ihr gut geht, ahnt Chip was mit ihre los ist: Vida ist zum Vampir geworden.

Am nächsten Morgen will er Vida entlarven, die anderen halten es jedoch für einen Scherz und lassen ihn mit ihr allein. Als die anderen weg sind versucht Vida Chip anzuspringen, er kann sie jedoch mit einer Knoblauchzehe fernhalten. Vida hat sich nicht mehr richtig unter Kontrolle, sie will keine Vampir sein, kann sich jedoch auch nicht gegen ihre Triebe wehren. Zusammen begeben sich die beiden auf die Suche nach Anhaltspunkten, wie Vida zum Vampir geworden ist. Zusammen suchen die wieder den Club auf, in dem Vida war.

Als Chip auf der Hypnose des Djs verfallen zu sein scheint, taucht Necrolai auf. Chip hat jedoch Ohrenstöpsel mitgenommen und stellt sich nun Necrolai. Als Necrolai dem Fliegenfallenmonster befiehlt Vida zu töten, wirft sich Chip dazwischen und verwandelt sich zurück. Necrolai schickt unterdessen die willenlosen Menschen im Club um die Stadt zu zerstören und am Morgen schließlich selbst zu Staub zu zerfallen.

Die Anderen haben inzwischen die beiden auch gesucht und findet zusammen mit Udonna heraus, dass Vida wirklich zum Vampir geworden ist.

Zusammen treffen sich die fünf Ranger in der Stadt um das Fliegenfallenmonster und die zu Vampiren gewordenen Menschen aufzuhalten. Nachdem sie das Monster angegriffen haben, wird dieses schließlich groß. Gerade noch vor Sonnenaufgang können die Ranger das Monster vernichten und alle Menschen so zurückverwandeln.

Im Rock Porium führt Chip Nick den Einsatz von Vampirkreide vor, ein Vampir kann einen dadurch gezeichneten Kreis nicht verlassen. Als Vida versucht den Kreis zu durchschreiten, wird sie aufgehalten: sie ist immer noch ein Vampir.

Teil 2[Bearbeiten]

Nick versucht durch seine Verbindung zu Koragg herauszufinden, ob Necrolai noch immer unter Necrolais Bann steht. Er findet jedoch nur heraus wo sich dieser aufhält. Chip begibt sich alleine dorthin um ihn zu stellen und sie erfahren schließlich auch das Necrolai Vida immer noch unter ihrem Bann hat.

Nachdem Necrolai Vida zu sich ruft, gelingt es ihr anscheinend Clare auszutricksen und so zu entkommen. In Wirklichkeit hat sie sich jedoch in Clares Gestalt verwandelt. Xander entfernt ein Teil des Kreises und Vida flieht sofort. Kurz darauf erscheint jedoch die echte Clare.

Während Vida bei Necrolai ist, suchen die Ranger einen Weg um Necrolai zu vernichten. Im Xenotome erfahren sie schließlich vom Sonnenkristall. Während Chip die Zutaten für den Kristall zusammensucht und diesen herstellt, begeben sich die anderen mit ihren Mystic Bikes auf die Suche nach Vida.

Mittag am Tag erscheint sie schließlich wieder zurück und behauptet Necrolai ganz alleine besiegt zu haben, zudem verteilt sie an die anderen noch ein paar Äpfel als Geschenke. Während die anderen ihr schon wieder trauen, wirft Chip ihren vergifteten Äpfel weg. Vida flieht und bringt die Ranger genau zu Necrolai. Diese befiehlt ihr sich zu verwandeln und die Ranger anzugreifen. Ohne sie zu verletzen können sie Vida nicht aufhalten, doch Vida kämpft ohne Gnade während Chip es gegen Necrolai aufnimmt. Mit seinem Magiestab im Armbrust Modus, will er den Sonnenkristall auf Necrolai abfeuern. Vida stellt sich ihm jedoch in den Weg, als er auf dem Boden liegt kann er jedoch kurz zu ihr durchdringen, lang genug um Necrolai mit dem Sonnenkristall zu treffen und sie zusammen schließlich zu vernichten. Vida ist nun wieder zurückverwandelt.

Koragg hat ihren Kampf die ganze Zeit beobachten und hält die Ranger nun für fähig ihn herauszufordern. Im Megazord vereinen die Ranger ihre Kraft und erhalten eine neue Fähigkeit, den Titanen Megazord im Flugmodus und können damit Koragg schließlich vernichten.

Necrolai ist jedoch noch nicht vernichtet, der Sonnenkristall dafür schon. Vida erklärt Leelee, das ihre Vampirgetue natürlich nur Show war und Leelee versichert ihr das sie an Vampire sowieso nicht glaubt. Auf dem Rückweg wird sie jedoch von Necrolai, ihrer Mutter überfallen.

Episodenleiste[Bearbeiten]

<< vorherige Folge Mystic Force (14) nächste Folge >>
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32